Genialer Aprilscherz bei Markus Lanz: Virologe mit differenzierter Meinung darf ausreden

This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

  • Das war Grimme-Preis-verdächtige Satire vom Allerfeinsten! In einem erschütternd gut geschauspielerten Aprilscherz (Video siehe unten) lässt der beliebte ZDF-Moderator Markus Lanz zum Schein einen angeblichen Virologen mit gespielt differenzierter Meinung zum Thema Corona erstens zu Wort kommen und zweitens auch noch ausreden. Und das im deutschen Mainstream? Sie ahnen es, da muss etwas faul sein.

    Was ist passiert?


    Die geniale Verarsche trug sich mutmaßlich am Abend des 31.03.2020 zu und wurde pünktlich zum 01. April auf dem YouTube Kanal "ZDFheute Nachrichten" gepostet, auf dem auch die wirklichen Markus Lanz Folgen ausgestrahlt werden. Der betont humoristische und unrealistische Sketch zeigt entweder Markus Lanz selbst oder einen Schauspieler im Markus Lanz Kostüm im Gespräch mit dem offensichtlich frei erfundenen Virologen "Prof. Hendrik Streeck", der zum Schein eine an Albernheit kaum noch zu überbietende "differenzierte und kritische" Meinung zur aktuellen Corona Pandemie auf Lager hatte. So wurden z.B. die zu 110 % sicheren Zahlen und auch die bisher ergriffenen Corona-Maßnahmen gespielt kritisch unter die Lupe genommen und teilweise sogar angezweifelt. Sogar das stets renommierte und niemals falsch liegende Robert Koch Institut (RKI), das kurz vor der offiziellen Heiligsprechung durch Papst Franziskus steht, wurde in Ansätzen hinterfragt. Lächerlich!

    Nicht alle verstanden den Gag


    Einige besonders naive Zuschauer gingen jedoch aufgrund der erstaunlich guten und realistischen Schauspielleistung beider Darsteller dem harmlosen Schabernack gehörig auf den Leim und hielten das Ganze tatsächlich für eine reguläre Markus Lanz Sendung, wie sie in der Realität durchaus auch vorkommen könnte. Teilweise fanden die absichtlich abstrus und blasphemisch gehaltenen Aussagen des angeblichen Virologen sogar noch Unterstützung in der ideologisch verblendeten und hochgradig gehirngewaschenen YouTube-Zuschauerschaft. "Endlich mal richtiger Journalismus!" oder "Es wurde auch mal Zeit für eine differenzierte und kritische Betrachtung in den Mainstream-Medien!" waren z.B. häufige Äußerungen der unterbelichteten Gelackmeierten. Viele waren felsenfest der Überzeugung, sie hätten es tatsächlich mit einem waschechten Virologen zu tun, der ungehindert im Mainstream eine abweichende Meinung zu selbigem äußern dürfte. Bildungswüste Deutschland!

    Spätestens in dem Moment, ab dem man bemerkt, dass "Markus Lanz" sein Gegenüber länger als 15 Sekunden ausreden lässt, hätte auch der hinterletzte Dorftrottel den fauligen Braten riechen und bemerken müssen, welch perfides Spiel hier gerade mit ihm getrieben wird.

    Wasser auf die Mühlen oder Strich durch die Rechnung der Verschwörungstheoretiker?


    Die Verantwortlichen des ZDF hatten im Vorfeld saubere Arbeit geleistet und an alles gedacht. So wurde sich sogar eine auf einen ersten, flüchtigen Blick halbwegs glaubwürdige Backstory für den "Virologen" ausgedacht, um das nichtsahnende, gemeine Fußvolk arglistig zu täuschen. Demnach sei er "Direktor des Instituts für Virologie und HIV-Forschung an der Universität Bonn". Klingt nach hanebüchenem Mumpitz? Ist es auch! Unsere Nachfrage bei der Bonner Universität ergab erwartungsgemäß, dass es weder ein solches Institut noch einen Virologen namens "Prof. Hendrik Streeck" gibt. Wer genau der offensichtlich mehr als versierte Method Actor hinter der erfundenen Kunstfigur ist, ist zum jetzigen Zeitpunkt noch unbekannt.

    Unser Fazit


    Chapeau, Mr. Lanz! Das war ganz großes Comedy-Tennis und hat gleichzeitig auf erschreckende Weise gezeigt, wie man in einer geringeren Demokratie als der unseren den absolut gerechtfertigten und zu jeder Zeit freiwillig gezahlten Rundfunkbeitrag aufs Perverseste zweckentfremden könnte, indem man aus unserer seriösen, neutralen, unabhängigen und integren Mainstream-Presse eine parteiische Farce ohne Anstand macht. Ein Glück, dass es anders ist!

    Hier der gelungene Sketch in voller Länge


    Run into the light!

    7,500 times read

Comments 4

  • FollowTheRabbit -

    Top! :D

  • Funksoul -

    Ne das ist digital bearbeitet. Gebt mal "deepfake" bei YouTube ein. Bzw ---> youtu.be/AQvCmQFScMA?t=65

  • DennisTennis -

    Habs gesehen. Kann es kaum fassen, wie groß die Ähnlichkeit zwischen dem Schauspieler und Markus Lanz ist. Chapeau an die Maske!

    • Peter Frahm -

      Bedenke: Es könnte auch ein Hologramm oder ein Lanz-Suit gewesen sein.